BOYS DON’T CRY von Mungo Park/Eventministeriet auf Kampnagel

BOYS DON’T CRY erzählt die auf wahren Tatsachen basierende Geschichte von dem Trans*Mann Brandon Teena aus Nebraska, der 1993 erst vergewaltigt und anschließend getötet wurde. Angekündigt wird die Inszenierung von Mungo Park/Eventministeriet von Kampnagel als „detailgetreue Spielweise„.  Allerdings wird nirgendwo darauf hingewiesen, dass BOYS DON’T CRY eine minutenlange realistische Darstellung einer gewaltsamen Vergewaltigung zeigt, die kaum auszuhalten und zu ertragen ist. Weiterlesen

Advertisements

NORDWIND auf Kampnagel

Passend zum kalten Wind in der Welt da draußen eröffnet kurz nach den  NORDISCHEN LITERATURTAGEN im Literaturhaus Hamburg am 27. November auf Kampnagel das NORDWIND-Festival, das Festival für Darstellende Künste und Musik aus Skandinavien, Island, dem Baltikum und in diesem Jahr erstmals auch aus Russland [wie gesagt: passend zum kalten Wind da draußen]. Weiterlesen

Nordische Literaturtage: Hallgrímur Helgason liest im Literaturhaus Hamburg

Zwei Tage bevor auf Kampnagel das NORDWIND-Festival mit »Black Marrow« von Erna Ómarsdóttir und der Iceland Dance Company eröffnet, ist bei den NORDISCHEN LITERATURTAGEN im Literaturhaus Hamburg ein anderer Isländer zu Gast:

Hallgrimur Helgason © Jonatan Gretarsson

Hallgrimur Helgason © Jonatan Gretarsson

Hallgrímur Helgason, der mit seinem Roman »101 Reykjavik« und der gleichnamigen Verfilmung international bekannt geworden ist, liest aus »Seekrank in München«, Weiterlesen

Im Osten nichts Neues? GO OST beim KRASS-Festival auf Kampnagel

Die Lesung von Alexander Pehlemann aus seinem Buch GO OST! über Subkulturen in Osteuropa, musikalisch unterstützt von FELIX KUBIN, im Rahmen vom KRASS – KULTUR CLASH FESTIVAL auf KAMPNAGEL,  hat erstaunlich wenig Neues über Subkulturen östlich von der west-eurozentristischen Perspektive gebracht. Im Mittelpunkt standen eher eine persönliche Verortung und Geschichtsschreibung von Pehlemann und Kubin, was ja auch o.k. und ganz interessant ist, aber nicht unbedingt den Horizont erweitert. Weiterlesen

Wagner as a divine comedy: ALL IS DIVINE by Charlotte Engelkes on Kampnagel

As part of the NORDWIND-festival Charlotte Engelkes and her companions present their very own take on Richard Wagner’s “Ring der Nibelungen” on Kampnagel: ALL IS DIVINE. Weiterlesen

More than words can say: VARIATIONS ON CLOSER by Margrét Sara Gudjónsdóttir on Kampnagel Nordwind Festival.

Since I am usually living in an over-articulated world I always feel sort of lost whenever I am confronted with other forms of expression than words. Dance-performances for instance. Last night was such an occasion: VARIATIONS ON CLOSER by Margrét Sara Gudjónsdóttir.

Three incredible performer – Laura Siegmund, Johanna Chemnitz, Angela Schubot – “investigate different variations of closeness between an individual and his observers.” Weiterlesen

Manchmal lieber echte als künstliche Natur: NORDWIND auf Kampnagel eröffnet mit dem ARTIFICIAL NATURE PROJECT von Mette Ingvartsen

So, NORDWIND ist nun also auch in Hamburg angekommen: Vom 5. bis 13. Dezember 2013 findet auf Kampnagel zum nunmehr zweiten Mal das „NORDWIND Festival and Platform for the Arts from the Nordic and Baltic Countries“ statt.

Nachdem ich im letzten Jahr vor allem von Erna Omarsdottir’s TEACH US TO OUTGROW OUR MADNESS und Kristian Smed’s 12KARAMASOWS beeindruckt war und gerade in Berlin im HAU mit STALKER von Verkproduksjoner mein Theater-Highlight meines bisherigen Theater-Jahres erlebt habe, war die Erwartung an THE ARTIFICIAL NATURE PROJECT von der dänischen Choreografin Mette Ingvartsen entsprechend hoch. Weiterlesen