KRABAT vom Marionetten-Theater Thomas Zürn im Jenisch Haus

KRABAT. Copyright: Marionettentheater Thomas Zürn

KRABAT. Copyright: Marionettentheater Thomas Zürn

Wer kennt sie nicht: die fantas­ti­sche Geschichte des Waisen­jungen Krabat, der als Lehr­ling in der unheim­li­chen Mühle am Kosel­bruch nicht nur das Müller­hand­werk erlernt, sondern vom schwarzen Müller auch in die Kunst der Magie einge­führt wird. Die ursprüng­lich sorbi­sche Sage um den Zauberer Krabat wurde durch Otfried Preußler zu einem Klas­siker der Jugendbuch-Literatur und hat offen­sicht­lich nicht nur bei jungen Lesern zahl­reiche Freunde gefunden: Weiterlesen

Advertisements

Frauenliebe + Männerwerk: Eirik Stubø inszeniert GERTRUD von Hjalmar Söderberg

Liebe ist ein großes Wort„, sagt Gertrud, eine gebildete Frau, ehemalige Sängerin, mit einem aufstrebenden Politiker verheiratet, dennoch unabhängig aber auch unglücklich, im ersten Akt. Liebe ist in dieser Inszenierung nicht das einzige große Wort, denn der norwegische Regisseur Eirik Stubø inszeniert das bereits 1906 geschriebene Stück GERTRUD von dem schwedischen Autor Hjalmar Söderberg als sehr reduziertes Erzähltheater, das dem Gesagten genügend Raum lässt. Weiterlesen