MURDERLANDS von der Volksbühne beim KALTSTART-Festival

„Du bist meine Schablone, mein Knoten, mein Grenzgebiet, mein Borderlands – das historische, das sexuelle, das ­geschlechtliche, das politische, das ökonomische, das ­körperliche als auch das emotionale – das mir hilft, der ­Verzehrung durch die MURDERLANDS um mich – ­ die Räume, die mich morden – zu entkommen.“

So steht es im KALTSTART-Programmheft zu MURDERLANDS, Regie und Text von Tom Müller. Was mit MURDERLANDS gemeint ist, kann ich leider trotzdem nur vermuten. Ich nehme an, die vielen kleinen und großen Faktoren, die jede Person entweder zurichten oder zu Grunde richten?

Auf jeden Fall ist es beeindruckend, den sechs energiegeladenen Darsteller*innen Marc Elsner, Jonathan Kempf, Josefin Fischer, Johanna Schäfer-Asch, Stella Schimmele und Genet Zegay dabei zuzusehen, wie sie schreien, singen, tanzen oder sich in Folie einwickeln. Die meiste Zeit über schreien sie, und zwar bis über die Grenzen des akustisch erträglichen. Vielleicht ist das etwas zu schrill und etwas zu viel, aber andererseits korrespondiert diese Überforderung auch mit den Themen, die in MURDERLANDS verhandelt oder zumindest angerissen werden. Aber welche Themen sind das eigentlich? Liebe, Sex und vor allem Tod lassen sich als große gemeinsame Nenner finden [aber das lässt sich wohl von 98% aller Theaterstücke behaupten]. Vielleicht noch Heteronormativität, Patriarchat, HIV, Massenmedien und ihre Auswirkungen auf unsere Bewältigung von Realität? Suizidale Tendenzen? Die Bedeutung von Vaseline? Das Paarungsverhalten von Schildkröten? Auf jeden Fall waren es eine Menge Themen und eine entsprechende Unmenge an Text. Der Volksbühnen-Einfluss von Castorf oder Pollesch ist deutlich zu merken: Etwas zu laut, etwas zu viel, etwas zu aufgeregt, etwas zu lang. Aber besser so als etwas zu lau und zu seicht.

MURDERLANDS
VOLKSBÜHNE BERLIN/ P 14

Von und mit: Marc Elsner, Jonathan Kempf, Josefin Fischer, Johanna Schäfer-Asch, Stella Schimmele, Genet Zegay
Regie und Text: Tom Müller Bühne: Steffen Barsch Technische Leitung: Leander Hagen Dauer 100 Min.

Kaltstart_ProPlusHier finden sich alle Infos + Termine vom Kaltstart-Festival

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s