SHAKING THE HABITUAL: THE KNIFE

SHAKING THE HABITUAL: THE KNIFE. Foto: Adrian Anton

SHAKING THE HABITUAL: THE KNIFE. Foto: Adrian Anton

IF I WAS A BIRD

Gute Konzerte sind beinahe ebenso selten wie gutes Theater. Umso mehr hat mich das Konzert von THE KNIFE beeindruckt. Zumal es weniger ein Konzert als eine Performance war: Viel Tanz, viel Glitzer, viele Lieder wurden gar nicht live gespielt oder live gesungen, bei manchen Liedern war überhaupt niemand auf der Bühne. Kein Schlussapplaus, keine Zugaben. Also vieles ganz anders als von den üblichen Pop-Konzerten sonst so gewohnt, wodurch das Ganze meiner Meinung nach Theater oder Performance viel näher als Pop war – was mir ja sehr entgegen kommt.

THE KNIFE, also Karin Dreijer Andersson und ihr Bruder Olof Dreijer, haben bereits vor SHAKING THE HABITUAL nach Wegen gesucht, um die üblichen Fallen der Pop-Industrie wie Star- und Personenkult zu umgehen: Sie traten nur mit Masken auf, in Interviews wurden ihre Stimmen verzerrt. Identitäts- und Geschlechtergrenzen werden so immer wieder verwischt, oder wie Karin in einem Interview sagte:

„Everything is drag.“

THE KNIFE - SHAKING THE HABITUAL. Foto: Adrian Anton

THE KNIFE – SHAKING THE HABITUAL. Foto: Adrian Anton

Anders als bei der SILENT SHOUT-Tour treten THE KNIFE bei SHAKING THE HABITUAL nun ohne Masken auf, da diese inzwischen ihre ursprüngliche Funktion verloren haben und stattdessen wie Markenzeichen begriffen werden. Stattdessen haben THE KNIFE nun den Weg der Kollektivität gewählt:

„We asked our friends and lovers to help us.“

Ein 13 minütiges Interview auf THEKNIFE.net verdeutlicht ihren Ansatz, ihre Ideen und Einflüsse aus Gender-, Feminismus- und Postkolonial-Studies:

But you wanted me to be a girl

Without feathers without urge

Then my wings quick disappeared

And left was only fear

And I proclaim the reason why I’ll have to fly

 

SILENT SHOUT in Hamburg:

Video zu TOOTH FOR A TOOTH:

Shaking The Habitual Show Team:

Adena Asovic, Anna Efraimsson, Andrea Svensson, Bella Rune, Erika Niklasson, Halla Olafsdottir, Iwa Herdensjö, Jonas Nobel, Karin Dreijer Andersson, Kim Einarsson, Jesper Strömbäck Eklund, Laura Davis, Lotje Horvers, Lucie Barinkova, Marcus Baldemar, Maryam Nikandish, Nicole Lattimore, Olof Dreijer, Rami Jawhari Jansson, Sharon ‘Bamo’ Bampton, Stina Nyberg, SUTODA, Thomas Romlöv and Zoë Poluch, and hopefully more people in the future….

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s